Das bunte Pferd des Westens

Das American Paint Horse ist nicht einfach nur ein geschecktes Pferd (spanisch: PINTO) oder Westernpferd. Es ist in Herkunft, Abstammung und Eigenschaften ein geschecktes Quarter Horse, das allerdings von einem eigenen Verband, der American Paint Horse Association, kurz APHA, betreut wird. Weltweit gibt es inzwischen über eine Million registrierte Paint Horses, damit stellt das Paint Horse mittlerweile nach dem Quarter Horse die zweitgrößte Pferdezucht der Welt dar. Um als Paint Horse eingetragen zu werden, müssen beide Elterntiere registrierte Paint Horses sein. Möglich ist auch eine Anpaarung aus Paint Horse und Quarter Horse, ebenso  wird die Anpaarung mit Englischem Vollblut anerkannt. Ansonsten ist es eine Reinzucht mit geschlossenem Stammbuch.
Zur Erhaltung und Verbesserung einer staatlich anerkannten Zucht des American Paint Horse verfolgt die Züchtervereinigung (Paint Horse Club Germany) das folgende Zuchtziel:
"Es soll ein vielseitiges Pferd gezüchtet werden, das gleichermaßen für den Freizeit-, wie für den Turniersport geeignet ist.
Neben der korrekten Ausprägung der Körperformen und den korrekten rassetypischen Bewegungen soll das Pferd eine harte Konstitution und Ausdauer besitzen.
Besonderer Wert wird auf einen einwandfreien Charakter und ein gutartiges Temperament gelegt."

Das American Paint Horse: Rassebeschreibung

"Jedes Paint Horse ist auch ein Pinto,
aber nicht jeder Pinto ist ein Paint Horse!"

  • Rasse: American Paint Horse
  • Herkunft: Nordamerika
  • Größe: 142 – 165 cm Widerristhöhe (Stockmaß)
  • Farben: alle Farben; einfarbig (solid Paint) oder alle Varianten der Tobiano-, Overo- und Sabino-Scheckung, sowie deren Kombinationen

    Gebäude:
  • Kopf: kurz, keilförmig, kleine feste Maulpartie, starke Ganaschen bei hoher Ganaschenfreiheit, gerade Nasenlinie, breite Stirn, große freundliche Augen, kleine feingeformte Ohren
  • Hals: leicht im Genickansatz, genügend lang, beweglich
  • Körper: eher dem Quadrattyp angenähert, mit langer, schräger Schulter, kurzem Rücken, langer Kruppe; gut ausgeprägter, nicht zu hoher Widerrist, der weit in den Rücken hineinreicht; genügend Brustbreite; nicht zu lange Beine; starke Bemuskelung, besonders an der Hinterhand, 
  • Fundament: trocken, korrekt, nicht zu kleine Gelenke, kurze Röhrbeine, harte Hufe
  • Gliedmaßen: die Beine sollen gerade sein, damit die Lastabnahme des Körpergewichts von oben nach unten in einer geraden Linie erfolgt, so dass alle Gelenke gleichmäßig belastet werdenVorderbeine: Ellenbogengelenk bzw. Unterarm, Vorderfußwurzelgelenk, Vorderröhre und Fesselgelenk müssen in einer lotrechten Stellung zueinander stehen
  • Hinterbeine: Sitzbeinhöcker, Sprunggelenk, Hinterröhre und Fesselgelenk müssen in einer lotrechten Stellung zueinander stehen
  • Bewegungsablauf: elastisch mit guter Rückentätigkeit, korrekt, taktmäßig, mit gutem Schub aus der Hinterhand
  • Einsatzmöglichkeiten: handliches Familienpferd, geeignet für alle Disziplinen des Reit- und Fahrsports, insbesondere des Westernsports
  • Besondere Merkmale: gutartiges, freundliches Wesen, angenehmes Temperament, nervenstark und intelligent
Save
Cookies user preferences
We use cookies to ensure you to get the best experience on our website. If you decline the use of cookies, this website may not function as expected.
Accept all
Decline all
Read more
Functional
This site can work without cookies, so we don't have them here.
Analytics
We're not interested in any Analytics. So why should we place cookies. We don't!
Marketing
There is nothing to buy or to sell. So we don't need any marketing cookies. Enjoy our site cookie-free!
Essential
Sorry, it's not going without one little cookie.
Consent Cookie
This cookie stores the consentment of the user. This is needed to avoid to ask the user again and again on each page. This cookie is stored with a limited duration of 30 days.
Accept